Bürgermeister weist unglaubliche Vorwürfe und Unterstellungen zurück

Bürgermeister Dieter Spürck wehrt sich gegen unglaubliche Vorwürfe und Unterstellungen seitens der Kerpener Opposition:

„Die Forderung nach einem Amtsenthebungsverfahren entbehrt jeder sachlichen Grundlage und hat, soweit erkennbar, offenbar das einzige Ziel, mit unglaublichen Vorwürfen und Unterstellungen den Ruf des Bürgermeisters als „politischen Gegner“ massiv zu schädigen. Hierbei wird bewusst in Kauf genommen, die Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung in einer insbesondere aufgrund der Corona–Krise sehr schwierigen Zeit massiv zu beeinträchtigen – zulasten der Menschen, die in Kerpen wohnen und in vielen Lebenslagen auf Hilfen der Stadt
angewiesen sind.“

Zur Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.