Projekte per Rad erkundet

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte die CDU-Fraktion wieder eine Radtour durch die Kolpingstadt unternehmen, um sowohl Veranstaltungen der Vereine zu besuchen als auch aktuelle Projekte vor Ort zu erkunden.

Zunächst führte Ortsvorsteherin Lonie Lambertz die Teilnehmer durch die Kapelle St. Albanus & Leonhardus in Manheim-neu.

Weiter ging es durch die Felder an Bergerhausen und Blatzheim vorbei zum Inklusionstag in Buir. Nächste Station war der Kindertriathlon in Türnich.

In Brüggen informierte sich die CDU-Fraktion über den Stand der Projekte Albert-Schweitzer-Schule und Denkmalplatz. Durch das Marienfeld führte die Tour weiter zum Feuerwehrtag nach Götzenkirchen und zum  „Dorf spielt Fußball“ beim Horremer SV. Abschluss war dann das Reibekuchenfest des Erftland-Tanzcorps in Manheim-neu.

Die Fahrt hat für die CDU einmal mehr deutlich gemacht, mit welchem Engagement die Vereine überall vor Ort aktiv sind.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.