Flächennutzungsplan Windvorrangflächen

Dass das Verfahren „Vorrangfläche für Windenergie-Anlagen“ trotz einiger Arbeitskreise in den vergangenen Jahren nicht weiter betrieben wurde, stellt sich aus Sicht der CDU zunehmend als Risiko dar.

Die bisherigen Vorrangflächen aus dem gültigen Flächennutzungsplan dürften nicht mehr gerichtsfest sein. Das heißt, wenn Kerpen keine neuen Konzentrationsflächen ausweist, können Investoren überall Windräder aufstellen, wo Abstandskriterien und andere Vorgaben erfüllt sind.

Zum Antrag

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.