Querungshilfe Kunibertusstraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Eltern haben mich zurecht auf die schlechte Sichtbeziehung vom Gehweg an der Kommandeursburg zur Kunibertusstraße und die generelle Gefahr an dieser Kreuzung angesprochen.

Kinder, die hier zur Grundschule gehen, können kaum den Verkehr aus der Kunibertusstraße sehen, da auf dieser Seite der Kunibertusstraße kein Gehweg ist und Sträucher die Sicht nehmen. Umgekehrt können Autofahrer querende Kinder erst sehr spät erkennen. Der aktuelle starke Baustellenverkehr zum Neubaugebiet am Sportplatz verschärft die Situation.

Daher sollte hier zügig ein Rückschnitt der Sträucher veranlasst werden.

Zudem bitte ich um Beratung im nächsten Arbeitskreis Verkehr am 09.12.2021, ob hier eine Querungshilfe in Form eines Zebrastreifens errichtet werden kann, denn unabhängig von der Sichtbeziehung zur Kunibertusstraße müssen Kinder hier den Verkehr der Kunibertusstraße und den einmündenden Verkehr der Dürener Straße aus zwei Richtungen sowie der gegenüberliegenden Haagstraße beachten, was für Kinder im Grundschulter im morgendlichen Berufsverkehr kaum machbar ist.

Freundliche Grüße

Klaus Ripp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.