Verkehrssituation Im Bendchen in Horrem

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

in der Straße Im Bendchenund besonders im unteren Bereich der Straße (Hausnummern 1 bis 29) stellen wir vermehrt fest, dass viele Verkehrsteilnehmer mit erhöhter Geschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen die Straße und oftmals auch den fast durchgängig abgesenkten Bordstein zum zügigen Durchfahren bei Gegenverkehr nutzen.

Insbesondere sehen wir hierbei eine große Gefahr für (Schul)kinder, die aus den Einfahrten und Wohnhäusern auf den Bürgersteig abbiegen oder durch parkende Autos hervorkommen, um die Straßenseite zu wechseln. Ebenso sind Radfahrer besonders gefährdet, da die Straße eine leichte Steigung aufweist und die Radfahrer somit oft nur sehr langsam fahren. Durch die hohen Geschwindigkeiten der Autos ist es schon öfter vorgekommen, dass Radfahrer plötzlich ausweichen müssen und mit dem Rad den ruhenden Verkehr streifen.

Zudem wird, bedingt durch die geringe Anzahl an Parkflächen, in beiden Fahrtrichtungen und auch auf dem Bürgersteig geparkt. Kinderwagen und Rollstühle müssen dann zwangsläufig auf die Straße ausweichen.

Ich bitte daher, diese Thematik in den Arbeitskreis Verkehr zu geben, eine Geschwindigkeitsmessung durchzuführen und zu prüfen, ob verkehrsberuhigende Maßnahmen ergriffen werden können.

Andres Schenk                                                                                                                                   Ortsverbandsvorsitzender Horrem

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.