CDU sieht Chancen für weitere positive Entwicklung des Einzelhandels

Wie schon berichtet, sieht die CDU die Pläne von LIDL für den Neubau der LIDL-Filiale mit kompletter Umgestaltung der Hahnen-Passage und des Parkplatzes sehr positiv.

„Diese vielleicht letzte Chance zur Steigerung der Attraktivität der Kerpener Innenstadt sollte genutzt werden“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Ripp.

„Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens findet natürlich auch eine Bürgerbeteiligung statt und Einzelheiten, wie die Räumlichkeiten für die Eisdiele oder die Fassadengestaltung können hier noch festgelegt werden. Aber man darf den Bogen auch nicht überspannen, denn die Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt ist weiterhin ein schwieriges Geschäft, was alle Gespräche in der Vergangenheit gezeigt haben. Die CDU hofft, dass auch weitere Investoren dem Beispiel von LIDL folgen.“

Ebenso begrüßt die CDU die Pläne von LIDL, sich in Sindorf am Standort der ehemaligen „Bettina-Matratzen“ an der Kerpener Straße anzusiedeln.

LIDL will zum Ende des Jahres mit dem Bau einer 800 qm Filiale mit ca. 136 Parkplätzen dort beginnen. Im Vorfeld wird noch das Altgebäude abgerissen. LIDL plant die Filiale – abhängig von der Witterung im Winter – im Mai 2021 zu eröffnen. Auch dies ist eine weitere Stärkung des Einzelhandels im dortigen Quartier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.