Querungshilfe soll geplant werden

An der Bushaltestelle Kapelle in Blatzheim müssen täglich viele Schülerinnen und Schüler die Straße queren. Dies ist an dieser Stelle ziemlich gefährlich, da am Orteingang bzw. Ausgang oft mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren wird. Ortsvorsteher Klaus Ripp hatte daher die Verwaltung um Vorschläge zur Verbesserung der Situation und um Beratung im nächsten AK Verkehrsplanung und Verkehrssicherheit gebeten.

Der Ausschuss für Stadtplanung und Verkehr hat nun beschlossen, dass die Verwaltung gemeinsam mit dem Rhein-Erft-Kreis als Straßenbaulastträger der K55 Dürener Straße Vorschläge für eine Querungshilfe im Bereich des Ortseingangs erarbeitet. Eine Beratung soll im Arbeitskreis für Verkehrsplanung und Verkehrssicherheit zusätzlich erfolgen.

Klaus Ripp

Ortsvorsteher Blatzheim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.